Erste Mannschaft unterliegt Oestinghausen II

Nachbericht zum Spiel am Sonntag – 13.05.18

Das Spiel hätte noch bis zum Einsetzen der Dämmerung und darüber hinaus dauern können – ein Tor des SUS wäre wohl auch dann nicht gefallen. An diesem Tag klappte wenig bis gar nichts wie geplant.Einen Rabenschwarzen Tag hatten die Jungs wohl am Sonntag erwischt. So schlecht wie das Wetter war auch die fußballerische Darbietung die zu sehen war. Schon nach weniger als 60 Sekunden stand es 0:1 aus Sicht des SUS. Auch beim 0:2 war zu sehen, dass es heute einfach nicht klappen wollte. Ein Freistoß in der 39. Minute, recht zentral aufs Tor von Keeper Marco Hagedorn geschossen, prallte von eben jenem ab und ermöglichte dem Oestinghauser Kapitän und Spielertrainer Raschid Khan den Abstauber. An einem normalen Tag hätte Marco ihn wohl festgehalten, doch nicht an diesem. Eine zwischenzeitliche Unterbrechung nach 20. Minuten in der ersten Halbzeit wegen des einsetzenden Gewitters brachte auch nicht mehr Ruhe ein.

So muss man jetzt die letzten beiden Spiele in dieser Saison noch hinter sich bringen, zum Glück geht es um fast nichts mehr außer einer nett zu betrachtenden Platzierung. Zwischen Platz 6. und 10. ist theoretisch noch alles möglich.

29. Spieltag : TuS Ampen – SuS Scheidingen, 21.05 um 15:00
30. Spieltag: SuS Scheidingen – Preußen Werl, 27.05 um 15:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.