Zweite gewinnt 4:1

Die Reserve des SuS besiegte die 2. Garnitur des SC Neuengeseke HZ 4:0!

Drei Punkte! Das war aber auch das einzig positive an dem Spiel. Der SuS begann druckvoll und erspielte sich einige Torchancen. Nach 13 Minuten war es dann soweit. Goalgetter Nick Domke vollstreckte zum 1:0. Nur zwei Minuten später markierte Jonas Konrad das 2:0. In der Folgezeit beherrschte Scheidingen das Spiel nach Belieben. Neuengesekes Spieler kratzten den Ball 3 mal für ihren bereits geschlagenen Keeper von der Linie. In der 36.- und 38. Minute erhöhte der SuS per Doppelschlag. Jonas Stratmann erzielte das 3:0 und Nick Domke stellte auf 4:0. So ging es dann auch in die Pause.

In der Pause muss dann wohl Jemand heimlich in der Kabine irgendetwas in den Pausentee gekippt haben. Völlig verwandelt kamen unsere Jungs wieder. Es klappte fast nichts mehr. Viele ungenaue Zuspiele, Tempo war komplett aus dem Spiel. Die Einsatzbereitschaft hielt sich in engen Grenzen. Für die Zuschauer kein schöner Anblick. Zu allem Überfluss passte sich der Schiedsrichter dem überschaubaren Spielniveau an. Er pfiff 6 mal Abseits gegen uns auf lautem Zuruf. Das Gegentor des SuS war nie und nimmer ein Treffer. Torhüter Gregory Clement hatte den Ball deutlich vor der Linie auf den Boden gepresst. Doch der Schiedsrichter meinte, dass er genau gesehen hätte, dass der Ball vorher über der Linie war. Chapeau! Und das aus 50 Metern Entfernung.
Fazit: Wenn das in 14 Tagen in Oberense etwas werden soll, mit dem Sieg, dann bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.