U 17 Juniorinnen siegen gg. TuS Recke mit 3:0

Einen ganz wichtigen Dreier fuhren unsere Mädels in der Westfalenliga mit dem 3:0 Erfolg gegen den Tabellennachbarn TuS Recke ein und überholen diese damit in der Tabelle…..

(Unser Platz zwei Stunden vor Spielbeginn – dann sorgte die Sonne für grünen Untergrund)

U 17 Juniorinnen siegen gg. TuS Recke mit 3:0 weiterlesen

SuS-Mädels besuchen Soester Allerheiligenkirmes

Keine Allerheiligenkirmes ohne SuS – so lautete das Motto für unsere B-Juniorinnen am Freitag, den 08. November 2019.Mannschaftsaufstellung: Thomas, Jule, Mara, Laureen, Sophie, Emma Maria, Emma, Larissa, Anna und Melissa. Unten: Julia B., Sarah, Vivien, Alicia, Leonie, Sina, Julia S. u. Melina. Zum Zeitpunkt des Fotos waren unterwegs: Henne, Pascal u. Steffen. SuS-Mädels besuchen Soester Allerheiligenkirmes weiterlesen

Theo „Fliege“ Nahrmann verstorben

Am Mittwoch, den 06.11.2019 verstarb im Alter von 80 Jahren unser langjähriges Mitglied Theo Nahrmann. Theo Nahrmann trat am 17.09.1953 dem SuS Scheidingen bei. Theo, der fast bei allen nur „Fliege“ genannt wurde, auch wenn es seine Gattin gar nicht gern hörte, spielte beim SuS in der Jugend, in der 1.  Mannschaft und in der Alten-Herren. Bis vor ein paar Jahren war er ständiger Beobachter der 1. Mannschaft. Bei Bauprojekten des SuS war Theo immer ansprechbar und half mit. Auch dem SuS-Karneval war Theo sehr zugetan. Unter anderem war er Mitglied in der legendären Prinzengarde der 50-ziger und 60-ziger Jahre. Das Laufen fiel ihm in den letzten Jahren immer schwerer, so dass man ihn nicht mehr so häufig sah. Seine andere fußballerische Liebe war der FC Schalke 04. Dem Treiben in Gelsenkirchen galt seine Aufmerksamkeit bis zuletzt.

Theo Nahrmann * 19.07.39 † 06.11.19
Theo Nahrmann       *19.07.39               † 06.11.19
In der Alten-Herren mischte Theo lange mit. Hier eine Aufnahme von 1970! Theo Nahrmann 2. von links
In der Alten-Herren mischte Theo lange mit. Hier eine Aufnahme von 1970! Theo Nahrmann 2. von links

Seine andere Leidenschaft war das Skat spielen. Er war langjähriges aktives Mitglied im Skatverein Damenreiter. Und auch bei der Feuerwehr in der Löschgruppe Scheidingen war er Jahrzehnte lang aktiv. Unter anderem war er Mitbegründer des Fördervereins der Löschgruppe Scheidingen. In der Schützenbruderschaft und im MGV war er ebenfalls Mitglied. Theo war ein sehr geselliger und humorvoller Mann und wird dem Ort Scheidingen und seiner Vereinsstruktur sehr fehlen. Man kann so manches Döneken von ihm erzählen. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten. Die Trauerfeier ist am kommenden Samstag 16.11.2019 um 09:00 Uhr in der Friedhofskapelle Scheidingen. Anschließend ist die Urnenbeisetzung.

 

SuS Damen können es auch auf dem „roten Rasen“

Wie in der vergangenen Saison gastierten unsere SuS Damen auch dieses Jahr bei den Damen des BSV Brochterbeck. SuS Damen können es auch auf dem „roten Rasen“ weiterlesen

U 17 Juniorinnen unterliegen bitter beim VfL Bochum

Ein Pflichtspiel zwischen dem (großen) VfL Bochum und dem (kleinen) SuS gibt es nicht?? Falsch gedacht – denn unsere B-Juniorinnen machen das möglich. Im Meisterschaftsspiel der Westfalenliga trafen die Blau-Weißen VfL`er am 03.11.19 in Sichtweite des Ruhrstadions auf unseren Nachwuchs…….. U 17 Juniorinnen unterliegen bitter beim VfL Bochum weiterlesen

Knappe Kiste! 2te gewinnt 1:0 gegen Eilmsen

Bereits um 12:30 Uhr wurde das Spitzenspiel bei bestem Herbstwetter angepfiffen. In einer umkämpften Partie rettete unsere 2te ein 1:0 über die Zeit. Wie es zu diesem sensationellen Sieg kam, wer das goldene Tor erzielte und wer zum Schluss allen den Arsch gerettet hat, wird der Klick auf den „Weiterlesen“-Button verraten.

Knappe Kiste! 2te gewinnt 1:0 gegen Eilmsen weiterlesen

Erste mit klarem Sieg

Unsere 1. Mannschaft schlägt die Reserve des TuS Bremen mit 4:0 HZ 1:0

Das Spiel entwickelte sich schnell zu dem was man erwarten konnte. Man kann es mit Pflichtsieg beschreiben. Scheidingen übernahm sofort das Kommando, tat sich aber gegen die dicht gestaffelte Defensive wieder einmal schwer. Der SuS hatte sehr viel Ballbesitz und stellte permanent optische Überlegenheit her. In beiden Halbzeiten schlichen sich jedoch leichte Ballverluste im Mittelfeld ein. So machte man sich das Leben selber schwer. Die TuS Bremen hatte aber so gut wie gar keine Torchance in den 90 Minuten. Das sah beim SuS schon ganz anders aus.

Von diesen Fans braucht der SuS noch mehr
Von diesen Fans braucht der SuS noch mehr

In der 23. Minute war es dann endlich so weit. Einen Freistoß von Benno Brzozowski von der linken Seite köpfte Fabian Eickhoff aus 7 Metern unhaltbar ein. In der 39. Minute hätte Nils Becker auf 2:0 erhöhen müssen, aber man höre und staune er traf den Ball nicht richtig. So vergab er 7 Meter vor dem Tor leichtfertig. In der 45. Minute landete ein fulminanter Fernschuss von Fabian Eickhoff genau in den Armen des Bremer Keepers. Danach pfiff der Schiri zur Pause.

Sehr häufig herrschte Hochbetrieb im Bremer Strafraum
Sehr häufig herrschte Hochbetrieb im Bremer Strafraum

Benno Brzozowski erhöhte in der 52. Minute mit einem platzierten Rechtsschuss aus 16 Metern auf 2:0. Danach gab es fast 30 Minuten nur Geplänkel im Mittelfeld. Es schien als sei der SuS mit dem Ergebnis bereits zufrieden. Die Bremer ihrerseits strahlten kaum Gefahr aus. In der 80. Minute nutzte Fabian Eickhoff einen Fehler in der Husarendeckung zum 3:0. 5 Minuten später erhöhte Jonas Falkenberg, nach einem klugen und uneigennützigen Querpass von Jens Fricke, auf 4:0. Das war dann auch das Endergebnis. Am Ende zählen halt die 3 Punkte.

Raffael Russo hatte sein Abwehr gut gestaffelt. Das hat auch sein Sohn, dem er hier mal eben zuwinkt, so gesehen
Raffael Russo hatte sein Abwehr gut gestaffelt. Das hat auch sein Sohn, dem er hier mal eben zuwinkt, so gesehen.

Zweite bittet zum Top-Spiel

SuS Scheidingen 2 fordert am kommenden Sonntag im Topspiel den SV Eilmsen heraus. Anstoß ist um 12:30 Uhr am Bisping-Wald

Um 14:30 Uhr spielt die Erste gegen den TuS Bremen 2

Heimspiele der Herren am 03.11.2019 Zweite bittet zum Top-Spiel weiterlesen