SuS B-Mädchen mit genialem Saisonabschluss beim Turnier in Wattenscheid

Beim schon traditionellen Saison-Abschlussturnier der DJK Wattenscheid vom 06./07.07.19 zeigten unsere Mädels noch einmal, warum sie die Bezirksklasse Richtung Westfalenliga „verlassen“ haben! Aus zehn Spielen holten sie sieben Siege und drei Remis bei einem Torverhältnis von 21:0.  Dass bei diesem Übernachtungsturnier nicht unbedingt der sportliche Aspekt im Vordergrund steht, kann sich jeder wohl denken. Es wurde natürlich die bombastische Saison mit dem unglaublichen Aufstieg in die Westfalenliga gefeiert. Um so schöner war es, dass auch die neuen Spielerinnen Emma „Maria“ Wiemer, Julia Bispinghoff, Larissa Tobihn und Julia Schneider (nicht verwandt oder verschwägert mit unserem Mittelfeldass Emma Schneider!) mit dabei waren.

Zum Turnier: Obwohl wir, wie bereits erwähnt, in zehn Spielen keine einzige Niederlage einstecken mussten, sollte es (mal wieder) nicht zum Turniersieg reichen. Die Mannschaft des Mittelrheinligisten BW Mintard war einfach noch besser als wir und so gratulieren wir ihnen zum verdienten ersten Platz. Unsere Mädels besiegten Eintr. Erle (kampflos mit 2:0), FAV Bad Münstereifel (5:0/Loenie, Vivien, Sarah und 2xMara trafen), SC Holweide Köln (7:0/Julia Schneider, Leonie, Anna, Vivien und 3xMara), SV Höntrop (1:0/Mara), DVV Dirksland/Niederlande (1:0/Vivien), DJK Wattenscheid (2:0/2xLeonie) und TuS Birk (3:0/Linda, Vivien u. Sina). Jeweils torlose Unentschieden gab es gg. TuS Wüllen, SV Bommern u. BW Mintard. Und so wurden wir ohne Niederlage und ohne ein einziges Gegentor (Neuzugang Julia Bispinghoff zeigte eine bärenstarke Leistung) leider nur 2.

Im Spiel gegen die robusten Niederländerinnen aus Dirksland wurde unsere Keeperin Julia schwer am Knie verletzt und musste ausgewechselt werden. Im Krankenhaus wurde eine schwere Bänderdehnung diagnostiziert und drei Wochen Pause verordnet. Von hier aus gute Besserung Julia. Nach Turnierende wurde Julia total verdient noch mit dem Pokal für die beste Torhüterin des Turniers (gewählt von den Trainern aller teilnehmenden Mannschaften) ausgezeichnet!

Erwähnenswert noch der erste Treffer im SuS-Dress von Julia Schneider – so kann es doch weitergehen! Auch die beiden anderen „Neuen“ Larissa und Maria zeigten prima Leistungen und bewiesen eindrucksvoll, warum wir sie zu uns geholt haben!

Zum Wochenende: Bei bestem Wetter und viel Sonnenschein spielten unsere Mädels am Samstag zunächst ihr Turnier um dann zusammen in einem Wattenscheider Restaurant lecker essen zu gehen. Danach ging es wieder in die Turnhalle (unser Übernachtungsgebäude) und dort saßen unsere Mädels mit ihren Trainern noch stundenlang zusammen; zwei schöne Gesellschaftsspiele und eine Runde Meckes-Eis zu nachtschlafender Zeit rundeten einen tollen Abend ab.

Nach einem reichhaltigen Frühstück am Sonntagmorgen (am von Andreas Trümmel liebevoll gedeckten Tisch) waren alle wieder hochmotiviert und zeigten auf dem Spielfeld noch sehr gute Leistungen. Abgekämpft ging es mit dem Vize-Siegerpokal gg. 18:30 Uhr wieder „Richtung Heimat“.

Fazit: Ein toller Abschluß einer unglaublichen Saison. Alle Mädels verstehen sich top und nur so kann ein solch unerwarteter Erfolg zustande kommen!

Anhang: Unsere Mädels bedanken sich mit ihren Trainern ganz herzlich bei Sarah`s Opa Bernd, der es sich nicht nehmen ließ, für alle ein Fotobuch (mit Fotos, die er selbst „geschossen“ hat) nicht nur zu entwerfen, sondern auch noch zu sponsern! Eine super Idee, die bei allen ein großes Lächeln ins Gesicht zauberte! Direkt nach Erhalt schickten sie eine laute „Danke-Sprachnachricht“ auf den Weg.

Hier noch ein paar Impressionen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.