U 23 zum Auftakt mit einem klaren 4:0 Sieg

Am heutigen Sonntag begann für unsere U 23 Mannschaft, um Spielführerin Leonie Kröner, das erste Meisterschaftsspiel.
Dass dieses Spiel schon heute stattfand kam für alle sehr überraschend, da die Saison eigentlich erst in zwei Wochen beginnen sollte.
So stand stellvertretend für unseren Trainer Yakup Durucan, der sich noch im Urlaub befindet, der Trainer unserer B-Mädels, Thomas Kree, an der Seitenlinie.
Nach einer für die meisten eher geringen Vorbereitung auf die Saison (aufgrund der Ferien und des Urlaubs), hieß der Gegner unserer Mannschaft: SV Schmerlecke. Die Mannschaft belegte in der letzten Saison eine gute Mittelfeldplatzierung mit dem 7. Platz. Doch heute begann natürlich alles wieder von Null.

Um 13:00 Uhr ertönte der Anpfiff am Bispingwald, unsere Farben spielten, nach der gewonnenen Seitenwahl, in der ersten Halbzeit von links nach rechts. Unsere Mädels fanden in der ersten Halbzeit nicht gut ins Spiel. Viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten bauten aufeinander auf. Lediglich über die linke Seite mit der flinken Linda Bange (Neuzugang von unseren eigenen B-Mädels) kamen unsere SuSlerinnen in den ersten Minuten mit einigen Aktionen vor das gegnerische Tor. Nach einer schönen Kombination von Linda und Magdalena Hof, vorne im Sturm, setzten sie unsere zweite Stürmerin Niki Richter schön in Szene, die zum 1:0 (16. Minute) abschloss. Das Tor ließ alle einmal aufatmen. So wurde immer wieder versucht, schnell nach vorne zu spielen. In der 18. Minute war es wieder Niki, die nach einer schön hereingespielten Flanke von Linda, zum Abschluss kam. Allerdings parierte die gegnerische Torhüterin diesen Angriff glänzend. Nach einer kuriosen Szene fünf Minuten vor der Halbzeit, bei der Magdalena den Ball schon über die Linie geschoben hatte und der Schiedsrichter bereits zum Mittelpunkt gezeigt hatte, wurde das Tor nach Behandlungspause der Gasttorhüterin, zur großen Unverständlichkeit, vom Schiedsrichter wieder zurückgenommen. Mit dem 1:0 wurden dann die Seiten getauscht.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel anfangs offen, sodass unsere beiden Außenverteidigerinnen Nele Schmidt und Laura-Jil Jüptner auch etwas zu tun bekamen, beide meisterten allerdings ihre Aufgaben souverän und sicher.
Leonie K. gab im richtigen Moment die passenden Anweisungen für ihre Vorderleute, im Zentrum aufspielenden Jana Kröner, Leonie Heim, Friederike Mawick und Ruth Kolter.
In der 60. Minute klingelte es nach einem schönen Kombinationsspiel und Doppelpässen von Linda und Magdalena erneut im Kasten der Gäste, da letztere den Treffer setzte. Unsere Farben waren nun die besser aufspielende Mannschaft und es dauerte nicht lange (65. Minute), da holte sich Linda, nach starkem durchsetzen im 16er und mit kühlem Kopf beim Torabschluss, ihren wohl verdienten Treffer. Auch über die rechte Seite mit Nina Haußmann, die unsere Stürmerinnen gut bediente gelang unseren Nachwuchskickerinnen einige Chancen, aber leider waren diese nicht konsequent genug im Abschluss. In den letzten 10 Minuten folgte der beste Angriff der Schmerleckerinnen doch unsere Torhüterin Sarah Zippel, die nicht viele Bälle aufs Tor bekam, parierte im eins gegen eins sicher. Gleich im Konter dieser Aktion gelang Magdalena das 4:0 und schoss somit auch den Endstand des heutigen Spiels.

Fazit: Ein 4:0 und drei Punkte klingt nach einem gelungenen Start, spielerisch sei gesamt betrachtet aber noch viel Luft nach oben. Die Mannschaft schiebt sich trotz allem erstmal auf Platz 4 der Tabelle.

„Konzentrationsphase“ vor dem Spiel!!

Verfasst von: Ruth Kolter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.