Zweite landet Befreiungsschlag

Endlich wieder ein Sieg ! 4:0 siegen unsere Jungs gegen Hovestadt 2

Es war eine lange qualvolle Zeit. Der letzte Heimsieg der Reserve datiert vom 18.10.2018. Es war das 2:0 gegen Oberense 2. Danach lief nicht mehr viel zusammen. Der SV Welver kam erst gar nicht, und so wurde das Spiel 2:0 für den SuS gewertet. Danach gab es ein mageres 1:1 gegen Soest-Müllingsen. Dann gab es zwei Sonntage gar keine Punkte.

In der letzten Woche wurde dann seitens des Vorstandes alles überprüft; kein Stein blieb auf dem Anderen, alles wurde hinterfragt. Auch rücksichtslose Personalentscheidungen standen im Raum. Bayern München hätte es nicht besser machen können. Aber in Scheidingen blieb alles wie es war.  Denn der Mangel an geholten Punkten, lag nicht an der Mannschaft, oder gar an den Trainern, sondern am idiotischen Spielplan.

Heute war mal wieder ein normaler Spieltag, und unsere Zweite holte im 12. Spiel den 11. Sieg. 4:0 wurde Hovestadt 2 bezwungen. Zur Halbzeit stand es 2:0. Das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können, oder sogar müssen. Doch die Chancenverwertung war einfach mangelhaft. Die Scheidinger hatten das Spiel aber jederzeit fest im Griff, hinten brannte nichts an und was vorne war habe ich schon beschrieben. Torschützen waren: 1:0 Jonas Stratmann  25. Minute, 2:0 Lars Hilsmann 28. Minute, 3:0 Steffen Foschepoth 59. Minute, 4:0 Marcel Rother 72. Minute. Nächsten Sonntag geht es noch zu der Reserve der TuS Echthausen, bevor es in die Winterpause geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.