Spielabbruch nach Gewitter

Im Spiel um die goldene Ananas traf der SuS am Sonntag, den 19.Mai, auf die SG Coesfeld. Die Spannung beim SuS war aufgrund der Ausgangslage ( unangefochtener 4. Tabellenplatz ) nicht zu 100 Prozent da. Dadurch, dass die Gastgeber auch maximal den 5. Tabellenplatz erreichen könnten, litt die Spielqualität.
Trotz der eben genannten Verhältnisse, zeigten Esra Toy und Henrike Dörholt vollen Einsatz, indem sie den weiten Weg, nach bereits 90 absolvierten Spielminuten in unserer U23, welche in Lippstadt gastierte, auf sich nahmen. Man munkelt es sollen insgesamt ca. 300 gefahrene Kilometer sein! Beide standen von Minute 1 an ach bei uns auf dem Platz.
Zum Spielverlauf: Direkt mit dem Anpfiff gab es die erste Chance für unsere Damen. Nachdem Julia Dülberg das Spiel auf Malou Hagedorn eröffnete, spielte diese einen weiten Ball auf die linke Seite, welcher seinen Weg zu unserer schnellen Sina Dirkvormhof fand. Unsere Nummer 11 setzte sich bis zur Grundlinie durch, flankte ins Zentrum und Malou nahm Maß und schloss per Direktabnahme ab. Leider scheiterte sie an der gut reagierenden Torhüterin. Das Spiel “dümpelte“ nun so vor sich her und fand überwiegend im Mittelfeld statt. Viele Fehlpässe beiderseits prägten das Spielgeschehen.
Nach einem Steilpass auf Melanie Dirkvormhof, flankte diese Richtung Strafraum, wo Julia alias Kopfballungeheuer lauerte, um den Ball in gewohnter Stärke einzunetzen.
Aus dem Nichts führte der SuS also jetzt mit 0:1. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Pause.
In der zweiten Halbzeit bettelte der SuS förmlich nach einem Gegentor. In Minute der zweiten Halbzeit nutzten die Gegner unsere unkonzentrierte Phase. Nach einer Ecke konnte der Ball minutenlang nicht geklärt werden, sodass eine Coesfelder-Stürmerin im 16er an den Ball kam und diesen mit einem schönen Schuss in den rechten Winkel traf. Zehn Minuten später wurde das Spiel in der 71. Spielminute, aufgrund von Gewitter vorerst unterbrochen. Nach 20 minütiger Wartezeit, brach er das Spiel endgültig ab, da kein Ende in Sicht war. Ob das Ergebnis nun anerkannt wird, oder ein Nachholspiel terminiert wird, steht in den Sternen und wird sich hoffentlich in der nächsten Woche in Absprache mit dem Staffelleiter klären.

Unsere Aufstellung: Lea Schröder, Aileen Drees, Maike Holbeck, Henrike Dörholt, Edona Loshaj, Malou Hagedorn, Johanna Brauckmann, Sina Dirkvormhof, Esra Toy, Melanie Dirkvormhof, Julia Dülberg, Nicole Richter, Tess Radau, Hanna Bajramovic und Lisa Schleimer

Verfasst von: Edona Loshaj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.