Ungefährdete drei Punkte unserer U 23 gegen den TUS Belecke II

Am 20. Spieltag begegneten sich unsere U 23-Mädels mit denen der TUS Belecke II, die derzeit den 11. Tabellenplatz belegen.Trainer Yakup Durucan konnte am heutigen Nachmittag nahezu (Ausnahme einiger angeschlagener Spielerinnen) aus dem Vollen schöpfen, denn Stürmerin Aleyna Durucan rückte nach überstandener Verletzung zurück in den Kader. Am Ende des erfolgreichen Fußballsonntags hieß es dann 5:0 für den SuS.

Von der ersten Minute an drängten unsere Mädels den Gast aus Belecke tief in ihre eigene Hälfte und zogen Angriff auf Angriff. Schon in der 10. Spielminute durften die Fans vom Bispingwald das erste Mal jubeln. Nach hervorragender Flanke von Kapitänin Leonie Kröner über die rechte Seite, musste Aleyna Durucan den Ball nur noch „antitschen“ und es hieß 1:0. Kurze Zeit später, um es genau zu sagen 5 Minuten später, klingelte es zum 2:0. Sina Dirkvormhof war es, die den Ball nach geschlagener Ecke von Leonie Kröner ins gegnerische Tor einschub. Eine tolle Kombination! Unsere Mädels ließen den Beleckerinnen kaum Luft. Weitere Tormöglichkeiten hatten Hannah Bajramovic, sowie die Stürmerinnen Sina Dirkvormhof und Aleyna Durucan, ehe es dann zu zwei weiteren Toren in der ersten Halbzeit kam. In der 30. Spielminute war es erneut die stark aufspielende Aleyna Durucan. Diesmal nahm sie sich den Ball, ließ drei Gegenspielerinnen stehen und netzte rechts unten neben der Torhüterin zum 3:0 ein. Kurz vor der Pause (40. Spielminute) erhöhten unsere Mädels auf 4:0. Lia Charizanis erreichte Sina Dirkvormhof mit einer langen Flanke, die die Kugel mit der Brust mitnahm und an der Torhüterin vorbei spielte. Was für eine torreiche erste Hälfte! 

Anders sah es dann tortechnisch in der zweiten Halbzeit aus. Wer jedoch gedacht hatte, dass die Gäste nun nach vorne spielen würden, sah sich getäuscht. Es änderte sich nicht`s am Spielverlauf – das lag aber auch am guten taktischen Verhalten unserer Mannschaft. Weitere Torchancen hatten Jana Kröner und Aleyna Durucan, die allerdings ungenutzt blieben. Lediglich Esra Toy erzielte einen weiteren Treffer. Hier „tanzte“ sie in der 75. Spielminute ihre Gegenspielerinnen aus, schoss auf das Tor, doch blieb zunächst an der Belecker Torfrau hängen, ehe sie dann den Ball im zweiten Versuch unter die Latte haute – 5:0 Endstand, 3 wichtige Punkte.

Die Belecker-Mädels hatten in der heutigen Begegnung nicht einen Hauch einer Torchance, da unsere Abwehr wieder sicher stand und nichts zugelassen hat. SuS-Torhüterin Magdalena Hof hatte somit einen ruhigen Nachmittag mit wenigen Ballkontakten.

Torhüterin Magdalena Hof analysiert das Spiel ganz lässig von hinten

Trainer Yakup Durucan zufrieden nach dem Spiel: „Wir haben heute wieder gut gestanden und endlich mal unsere Torchancen genutzt. Wir haben Laufbereitschaft und Durchsetzungsvermögen gezeigt, sodass wir mit viel Selbstbewusstsein in die nächsten Partien gehen können. In der kommenden Woche werden wir uns intensiv auf die beiden Topspiele gegen Geseke und Lipperode vorbereiten.“

Am nächsten Sonntag gastieren unsere U 23-Mädels bei dem Tabellenführer der SV 03 Geseke. Anstoß ist um 13.00 Uhr im Sportzentrum Rabenfittich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.